Arbeiten am Dr.-Duziak-Park haben begonnen

Seit März laufen die ersten Arbeiten für die Wiederherstellung des Parks im Wenscht. Ende des nächsten Jahres soll der Park dann wieder in altem Glanz erstrahlen.

Auch 2018 noch kein Bebauungsplan in Sicht

Neun Jahre nach Verabschiedung der Gestaltungssatzungen Wenscht ist immer noch kein Bebauungsplan in Sicht.

Stadt Siegen führt eingeschränkten Winterdienst für Anliegerstraßen im Wenscht ein

Mit Beginn des neuen Jahres kommen nun auch auf die Anwohner im Wenscht Gebühren für den Winterdienst ein. Wie von Seiten der Verwaltung versichert wurde, ist beabsichtigt, bei Bedarf auch tatsächlich zu räumen und zu streuen.
Dass diese Gebühren nur erhoben werden, um die leere Stadtkasse zu füllen, kann nicht bestätigt werden, da die städtischen Dienstleistungen nur kostendeckend mit Gebühren belegt werden dürfen.
Die gerade im Wenscht auftretenden Härten sind in der Satzung begründet. Wenn wir uns also ungerecht behandelt fühlen, müssen wir uns an unsere Politiker und Ratsvertreter wenden, um eine neue Satzung zu erreichen, die uns gerechter behandelt. Dies würde aber auch dazu führen, dass die Winterdienstgebühren in anderen Bereichen der Stadt steigen müssten.


Hans Amely sorgt für die Beseitigung des Matschlochs

Dank des Engagements von Hans Amely konnte das seit Jahrzehnten bestehende Matschloch auf einem Wanderweg zwischen Geisweid und Langenholdinghausen endlich beseitigt werden.
Nähere Infos und Bilder sind unter dem nebenstehenden Link zu finden.

Jens Kamieth zieht in den Düsseldoefer Landtag ein

Bei den Landtagswahlen am 9. Mai setzte sich "unser Kandidat" Jens Kamieth knapp gegen seine Kontrahentin Tanja Wagener durch.

Denkmalschutz für den Dr.-Duziak-Park

Wie die Siegener Zeitung am 21. April 2010 meldet, hat die Stadt Siegen beschlossen, den Dr.-Duziak-Park im Vorderen Wenscht unter Denkmalschutz zu stellen.

Die IG Wenscht beim Neujahrsempfang des Ministerpräsidenten in Arnsberg